Einheitslisten Ortsbeirat Osterfeld und Haine. Herzlichen Glückwunsch Monika Sögtrop und Pascal Pärnt!

Ortsbeirat Osterfeld

Monika Sögtrop
Monika Sögtrop

Ortsbeirat Haine

Pascal Pärnt
Pascal Pärnt


Wahl zum Ortsbeirat Battenfeld. Super Ergebnis!


Gewählt in den Ortsbeirat Battenfeld. Danke für Ihr Vertrauen!

Kathrin Born
Kathrin Born
Franziska Koch
Franziska Koch
Igor Kusic
Igor Kusic


Wahl zum Ortsbeirat Allendorf. Danke für Ihre Stimmen!


Herzlichen Glückwunsch unseren Gewählten Kandidatinnen und Kandidaten!

Stephan Noll
Stephan Noll
Fabian Briel
Fabian Briel
Betina Womelsdorf-Müller
Betina Womelsdorf-Müller
Florian Dauber
Florian Dauber


Jetzt mit 11 Sitzen vertreten. Vielen Dank für Ihr Vertrauen!


Unsere direkt gewählten Kandidatinnen und Kandidaten!

Herzlichen Glückwunsch! #wirallefürallendorf

Kurt Kramer
Kurt Kramer
Jannik Gasse
Jannik Gasse
Stephan Herzberg
Stephan Herzberg
Stephan Noll
Stephan Noll
Dietmar Gasse
Dietmar Gasse
Dirk Hofmann
Dirk Hofmann
Jürgen Hoffmann
Jürgen Hoffmann
Franziska Koch
Franziska Koch
Torsten Hirt
Torsten Hirt
Michaela Ackermann
Michaela Ackermann
Timo Maurer
Timo Maurer


Kurt Kramer führt CDU Liste an

Kurt Kramer, CDU Spitzenkandidat
Kurt Kramer, CDU Spitzenkandidat

Während einer Mitgliederversammlung am 26. November 2020, unter Einhaltung der Corona Auflagen, hat die Allendorfer CDU ihre Listen für die Kommunalwahl am 14. März 2021 aufgestellt. Auf Platz eins der Liste für die Gemeindevertretung, die insgesamt dreiunddreißig Kandidaten umfasst, kandidiert der erfahrene Kommunalpolitiker Kurt Kramer. Kramer ist Vorsitzender der Allendorfer CDU und seit zwanzig Jahren stellvertretender Bürgermeister. Mit Michaela Ackermann aus Rennertehausen folgt auf Platz zwei eine Frau, die sich kirchlich und sozialpolitisch seit vielen Jahren engagiert. Es folgen auf den Plätzen 3 bis 33: Torsten Hirt, Dirk Hofmann, Igor Kusic, Evelin Jacobs, Stephan Noll, Claus Jürgen Müller, Jürgen Hoffmann, Timo Maurer, Franziska Koch, Monika Sögtrop, Dietmar Gasse, Kathrin Born, Stephan Herzberg, Fabian Briel, Nils Hofmann, Jannik Gasse, Michael Hesse, Marcus Maurer, Pascal Pärnt, Florian Dauber, Alexander Graiser, Marie Schelberg, Torsten Roos, Manfred Briel, Hans-Peter Huft, Ivo Clemens, Betina Womelsdorf-Müller, Wolfgang Hofmann, Stephan Schinke, Jürgen Arnold und Klaus-Dieter Briel.

 

„Mit unseren Listen für die Gemeindevertretung und die Ortsbeiräte ist es uns gelungen, langjährige und erfahrene Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker, sowie neue junge Frauen und Männer zu gewinnen, die sich kommunalpolitisch engagieren wollen. Dabei sind unsere Ziele ganz klar. Wir wollen wieder die stärkste Fraktion in der Gemeindevertretung werden und in Allendorf und Battenfeld den Ortsvorsteher und die Ortsvorsteherin stellen“, sagte Kramer.

 

Die Liste für den Ortsbeirat Allendorf wird von Stephan Noll angeführt. Für das siebenköpfige Gremium kandidieren auf den weiteren Plätzen: Betina Womelsdorf-Müller, Fabian Briel, Marcus Maurer, Florian Dauber, Nils Hofmann, Ivo Clemens und Evelin Jacobs.

 

Für den Ortsbeirat Battenfeld kandidiert mit der Lehrerin Kathrin Born zum ersten Mal eine Frau auf Platz 1 der CDU-Liste. Ihr folgen Franziska Koch, Michael Hesse, Alexander Graiser und Igor Kusic.

 

Auf der Einheitsliste für den Ortsbeirat Osterfeld kandidieren für die CDU Monika Sögtrop und Hans-Peter Huft. In Haine Pascal Pärnt.

 

Die CDU werde sich auch in der nächsten Wahlperiode für den Erhalt und den Ausbau der bereits guten Infrastruktur in Allendorf einsetzen. „Mit dem Bau einer Arztpraxis und der Ansiedlung eines zweiten Arztes wird die ärztliche Versorgung in unserer Gemeinde sichergestellt. Außerdem steht die Sanierung des Bürgerhauses in Allendorf an, das in den nächsten Jahren Schritt für Schritt saniert und umgebaut wird. Darüber hinaus werden wir uns für den Ausbau des Radwegenetzes einsetzen, die Digitalisierung der Gemeindeverwaltung vorantreiben, die gemeindlichen Gebäude, wenn möglich, mit modernen klimafreundlichen Heizungen ausstatten und den Ausbau der Elektromobilität und den Bau von E-Ladesäulen in der Gemeinde fordern und fördern“, so Spitzenkandidat Kurt Kramer.

 

„Mit dem Ortskernförderprogramm unterstützen wir auch in Zukunft bei der Sanierung und dem Umbau bestehender Gebäude in den Ortskernen. Parallel dazu möchten wir auch weiterhin für ausreichend bezahlbare Bauplätze in allen Ortsteilen sorgen und neues Bauland ausweisen“, ergänzte Fraktionsvorsitzender Dirk Hofmann.