Landtagsabgeordnete Claudia Ravensburg besucht Firma Schreiner in Haine

Claudia Ravensburg und die Mitglieder der CDU besuchten das Unternehmen Schreiner Maschinentechnik GmbH in Haine. Dort wurden sie vom Geschäftsführer  Reinhold Paulus und Herrn Linnemann, dem Vertreter für die Eigentümerfamlie vom Hauptstandort des Unternehmens in Steffenberg bei Biedenkopf sowie Bürgermeister Klaus Junghenn und Ortsvorsteherin Silvia Hoffmann-Huhn begrüßt.

 

Die Firma Schreiner hatte vor 3 Jahren den Landmaschinenbetrieb Karl Becker übernommen und modernisiert. Heute wird im Unternehmen am Ortseingang von Haine ein breites Angebot von technischen Fahrzeugen geboten. Neben der Landwirtschaft werden in Haine Spezialmaschinen für die Industrie wie Gabelstapel und Maschinen für Gartentechnik und Kommunaltechnik angeboten und in der eigenen Werkstatt gewartet. Auch der Endverbraucher findet im Husqvarna-Studio im Untergeschoss ein breites Angebot vom Gartentrecker und Mähroboter bis hin zur Akkuheckenschere. So konnten 7 Arbeitsplätze in Haine gesichert werden und auch 2 Ausbildungsplätze im Bereich Landtechnik und Verwaltung sind vorhanden. Pläne für die Zukunft gibt es bei Schreiner auch. Schließlich werden die Landmaschinenschlepper immer größer. Deshalb steht eine höhere Halle auf dem Wunschzettel des Unternehmens.

 

Zum Abschluss des Besuches folgte die Besichtigung des Geländes für den künftigen Buswendeplatz in Haine. Bürgermeister Junghenn und Kurt Kramer berichteten, dass in dieser Woche endlich der Auftrag für die Bauarbeiten vergeben worden sei. Die Fördermittel von Hessen Mobil sind auch zugesagt, so dass der Startschuss bald erfolgen kann. Ortsvorsteherin Silvia Hoffmann-Huhn freute sich, denn künftig werden nicht nur die gefährlichen Bushaltestellen an der Bundesstraße dauerhaft wegfallen, sondern ein Großteil des Busverkehres braucht auch nicht mehr in den Ortskern fahren, sondern die Schulkinder für die weiterführenden Schulen und die anderen Buspassagiere bekommen ein Wartebereich direkt am Ortseingang mit einem Buswendeplatz.

 

Claudia Ravensburg freute sich zudem, dass der Landkreis inzwischen für eine neue Straßendecke am Ortseingang umgesetzt hat und sich somit die verkehrliche Situation in Haine weiter verbessern wird. Fraktionsvorsitzender Dirk Hofmann ergänzt, dass sich die CDU sich nach Vergabe fast aller Bauplätze im Baugebiet nun eine Erweiterung des Baulandes im Gemeindeparlament einsetzen werde, damit junge Familien auch weiter attraktive Bauplätze in Haine vorfinden.