Betreutes Wohnen des DRK eingeweiht

Heute wurde die Wohnanlage für Betreutes Wohnen des Deutschen Roten Kreuzes im Hermann-Löns-Weg in Allendorf eingeweiht. Das DRK hat hier 2,1 Millionen Euro für den Bau der zehn Wohnungen investiert. Das Grundstück wurde von der Gemeinde zur Verfügung gestellt, die sich außerdem mit 200.000 Euro beteiligt hat. 

 

Sieben Wohnungen wurden bereits vermietet. Das Gebäude und die Wohnungen sind rollstuhlgerecht eingerichtet. Im Gebäude befindet sich auch ein Gemeinschaftsraum, der von den Bewohnern zum Beispiel für Familienfeiern genutzt werden kann. Auch der ambulante Pflegedienst des DRK ist in dem neuen Gebäude untergebracht.

 

Die Allendorfer CDU hatte den Bau und die Realisierung bereits im Jahr 2008 beantragt.