Prüfantrag für weitere Bauplätze in Rennertehausen

Weitere Bauplätze für Rennertehausen
Schäferswiese in Rennertehausen

Bereits im Jahr 2002 haben sich CDU und BLO für die Ausweisung neuer Bauplätze in Rennertehausen eingesetzt. Leider ohne Erfolg. Das Vorhaben konnte aus Gründen des Umweltschutzes nicht realisiert werden.

 

Mit Stand vom 2. November 2016 verfügt die Gemeinde laut Verwaltung in der Kerngemeinde Allendorf über keine freien Baugrundstücke. Hier haben wir allerdings mit der Planung weiterer Bauplätze am Homberg begonnen. In Battenfeld stehen noch acht Bauplätze zur Verfügung, von denen sechs unverbindlich reserviert wurden. In Haine sind es noch sechs Bauplätze, von denen 2 unverbindlich reserviert wurden. In Osterfeld sind es noch zwölf Bauplätze, von denen einer unverbindlich reserviert wurde. In Rennertehausen stehen keine Bauplätze mehr zur Verfügung.

 

Mit unserem Ortskernförderprogramm haben wir Anreize für junge Familien geschaffen, um alte Bausubstanz in den Ortskernen zu sanieren und umzubauen. Dieses Programm wird sehr gut angenommen. Entgegen früheren Annahmen, man müsse auf die Ausweisung neuer Baugebiete gänzlich verzichten, um eine Verödung der Ortskerne zu verhindern, sehen wir es heute als wichtig an, beide Seiten zu berücksichtigen. So gibt es die Familien, die gerne im Ortskern wohnen bleiben wollen und dafür ältere Gebäude umbauen und sanieren. Wir müssen aber auch an die Familien denken, die sich ein neues Eigenheim - entweder auf einem freien Grundstück im Ort, oder in einem Baugebiet am Ortsrand - bauen möchten, um ihre eigenen Wünsche und Ideen zu verwirklichen. Das ist auch Familienfreundlichkeit, oder das „Familienfreundliche Lebensumfeld“, wie es im „Steckbrief“ unseres „Lokalen Bündnisses für Familie Allendorf (Eder)“ formuliert wird.

 

Die von der heimischen Wirtschaft zur Verfügung gestellten attraktiven Arbeitsplätze und unsere gute Infrastruktur, wie zum Beispiel das sehr gute Angebot an Kindergartenplätzen in unseren modernen Kindergärten, das Einkaufszentrum, das im Bau befindliche Betreute Wohnen für Senioren, die Grundschule, unsere attraktiven Sportanlagen und die vielen aktiven Vereine, etc. sprechen für unsere Gemeinde als Heimat für Familien. Deshalb ist es wichtig, dass wir neben den bereits erwähnten Punkten auch genügend attraktive Baugrundstücke zur Verfügung stellen, um bei Familien und jungen Menschen dafür zu werben, sich für unsere Gemeinde als Arbeits- und Lebensmittelpunkt zu entscheiden.

Mit unserem Antrag wollen wir uns für weitere Baugrundstücke in Rennertehausen einsetzen und bitten den Gemeindevorstand, sich entsprechend bei den zuständigen Behörden dafür stark zu machen. 

Download
Antrag für weitere Bauplätze in Rennertehausen
bauplaetze.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.7 KB