CDU begrüßt rasche Umsetzung ihrer Anträge

„Ich freue mich, dass unsere Anträge für mehr Kinder- und Familienfreundlichkeit vom Gemeindevorstand zügig umgesetzt wurden, so der Vorsitzende der Allendorfer CDU Dirk Hofmann gegenüber unserer Zeitung. Am vergangenen Wochenende wurden in Allendorf erstmals Bäume an Ehepaare, die zwischen Januar und Oktober dieses Jahres im Standesamt in Allendorf getraut wurden, sowie dort lebende Eltern, die in diesem Zeitraum Nachwuchs bekommen haben verschenkt. Die Aktion geht auf einen Antrag der CDU zurück, der in diesem Jahr im Parlament verabschiedet worden war.

 

Weiter sei mit dem Antrag der CDU beschlossen worden, dass Eltern für das zweite und dritte Kind im Kindergarten keine Gebühren mehr bezahlen müssten und dass die Holzspielgeräte auf den Spielplätzen jährlich von einer Fachfirma überprüft und gepflegt würden, erläuterte Hofmann. Außerdem würde derzeit noch die Einrichtung einer Ganztagsbetreuung vom Gemeindevorstand geprüft. „Familien mit Kindern sollen sich hier auch weiterhin wohl fühlen. Kinder sind unsere Zukunft. Alle Anstrengungen in diesem Bereich sind daher Zukunftsinvestitionen, die wir nach Kräften fördern werden. Deshalb werden wir in der Sitzung der Gemeindevertretung im Januar einen Antrag einbringen, indem der Gemeindevorstand beauftragt wird, sich am lokalen Bündnis für Familien zu beteiligen und einen „Runden Tisch“ zu diesem Thema einzurichten“, so Hofmann abschließend.